Profil
Unternehmen
Warum ASs?
Leistungen
Bonitätsauskünfte
 
Kontakt
Impressum



- Bearbeitung nicht titulierter Ansprüche
- Telefoninkasso
- Vereinbarung von Ratenzahlungen
- Bonitätsprüfungen
- Beantragung des gerichtlichen Mahnbescheides /
  Vollstreckungsbescheides und nachfolgende Vollstreckung

- Meldung Ihrer Forderung an die SCHUFA Holding AG
- Bearbeitung von titulierten Ansprüchen auf unser
Kostenrisiko

- Prüfen der Erfolgsaussichten bei titulierten Forderungen
- Ermittlung von Anschriften




Bearbeitung nicht titulierter Ansprüche


Zahlt der Kunde aufgrund Ihrer Mahnung nicht, leiten wir zunächst das außergerichtliche Inkassobeitreibungsverfahren ein. Wir nehmen mit Ihrem Kunden Kontakt auf, um Ihre
Forderung schnellstmöglich zu realisieren.

» zurück «



Telefoninkasso


Das Telefoninkasso kommt gerade bei nicht titulierten Forderungen zum Einsatz. In einem persönlichen Telefonat erhalten wir einen besseren Einblick über die finanzielle Situation des Schuldners und ob grundsätzlich Zahlungswilligkeit besteht.

» zurück «


Vereinbarung von Ratenzahlungen


Wenn man den Schuldner einmal am Telefon hat und er Zahlungsbereitschaft erklärt, jedoch
derzeit "nicht flüssig" ist, werden wir versuchen eine Ratenzahlung in angemessener Höhe zu
vereinbaren.

» zurück «



Bonitätsprüfungen


Bevor wir das gerichtliche Mahnverfahren einleiten, prüfen wir die Erfolgsaussichten dahingehend, ob bereits Negativmerkmale gegen den Schuldner vorliegen. Sie entscheiden dann das weitere Vorgehen.

» zurück «



Beantragung des gerichtlichen Mahnbescheides/Vollstreckungsbescheides und nachfolgende Vollstreckung


Nach vorheriger Rücksprache mit unseren Kunden, beantragen wir den gerichtlichen Mahnbescheid, mit dem Ziel einen Vollstreckungstitel zu erhalten. Zahlt die Gegenseite auch nach Zustellung des Mahn- und Vollstreckungsbescheides nicht, werden alle möglichen Vollstreckungsmaßnahmen, wie z. B. Kontopfändung, Lohnpfändung, Pfändung durch den Gerichtsvollzieher vor Ort, Pfändung von Lebensversicherungen, Zwangssicherungshypotheken auf eventuell vorhandenen Grundbesitz usw. versucht, um eine Realisierung der Forderung zu erreichen.

» zurück «



Meldung Ihrer Forderung an die SCHUFA Holding AG


Für den Fall, dass der Schuldner außergerichtlich keine Zahlung leistet, riskiert er einen Eintrag bei der SCHUFA.

» zurück «



Bearbeitung von titulierten Ansprüchen auf unser Kostenrisiko


Sie reichen uns Ihre Titel ein und wir werden auf Erfolgsbasis tätig. Die uns entstandenen Kosten
werden erst bei Zahlung durch den Schuldner verrechnet. Wir tragen in diesem Fall das komplette
Kostenrisiko für Sie.

» zurück «



Prüfen der Erfolgsaussichten bei titulierten Forderungen


Bevor wir Vollstreckungsmaßnahmen einleiten, prüfen wir zunächst ob dies auch Erfolg versprechend ist. Sollten keine Negativeintragungen gegen den Schuldner vorliegen, werden wir versuchen, durch Pfändung des eventuell vorhandenen Arbeitseinkommens oder durch Sperrung des Kontos den Schuldner unter Druck zu setzen, um die Forderung für Sie und natürlich auch für uns zu realisieren. Sollten Vollstreckungsmaßnahmen nicht Erfolg versprechend sein, werden wir die Forderung weiter "überwachen" und den Schuldner kontinuierlich an seine Zahlungspflicht erinnern. Die finanziellen Verhältnisse des Schuldners werden ständig überprüft, so dass wir bei einer Erfolgsaussicht gegebenenfalls sofort entsprechende Pfändungsmaßnahmen einleiten können.

» zurück «



Ermittlung von Anschriften


Während der Bearbeitung Ihrer Forderungen kann es vorkommen, dass der Schuldner den Wohnort bzw. Firmensitz wechselt. In diesem Fall werden wir umfangreiche Ermittlungen einleiten, um den Aufenthaltsort ausfindig zu machen.

» zurück «

© - by Anja Schlünsen
Lehrhohl 38-56077 Koblenz-Tel. 0261-2935697-Fax 0261-2935698-E-Mail: info@ass-inkassodienst.de